Ein großer Teil unserer Zeit, unseres Geldes und unserer persönlichen Bemühungen fließt in die Vermarktung unserer Expertise und Qualitäten in der Öffentlichkeit, um einen Kundenstamm aufzubauen. Wenn wir einmal gute Arbeit für sie geleistet haben, werden Wiederholungsaufträge und Weiterempfehlungen folgen. Aber zuerst müssen wir mit ihnen ins Geschäft kommen. Marketing mit den Fähigkeiten und Qualitäten, die sie schätzen, wird uns in diesem Bereich einen Vorsprung verschaffen.

Käufer haben unterschiedliche Anforderungen an Agenten
Käufer können nicht in eine Schublade gesteckt werden. Es gibt unterschiedliche Erfahrungsniveaus und Anforderungen. Erstkäufer brauchen viel mehr Unterstützung. Investoren wollen viele Daten. Die meisten wollen Hilfe bei der Transaktion, viel Interpretation von Dokumenten und Hilfe bei Entscheidungen.

In einem Markt für Ferienhäuser oder -wohnungen brauchen Käufer sogar noch mehr Unterstützung. Viele Märkte für Ferienhäuser befinden sich in ländlichen Gegenden, in den Bergen oder am Meer. Diese Gebiete haben oft strenge Umwelt-, Entwicklungs- und Bauvorschriften. Käufer, die nicht in dieser Gegend wohnen, brauchen eine qualifizierte Vertretung, um sicher zu sein, dass sie nicht etwas mit versteckten zukünftigen Problemen kaufen.

Wenn Sie Käufer in anderen spezialisierten Gebieten oder Immobilientypen vertreten, werden diese sich eher auf Ihr Fachwissen und Ihre lokalen Marktkenntnisse verlassen. Auch wenn es um Eigentumswohnungen geht, sind die Eigentumswohnungsregeln und die finanziellen Einzelheiten extrem wichtig. Ein unerfahrener Käufer von Eigentumswohnungen wird sehr von einer Erklärung profitieren, wie die Gebühren der Wohnungseigentümergemeinschaft festgesetzt werden und wie sie in der Zukunft geändert werden können, was die Kosten des Eigentums erhöht.

Wenn es um Investorenkäufer geht, kommen diese oft mit einem großen Maß an Marktkenntnis zu Ihnen. Was sie schätzen, ist ein aggressiver Ansatz, der ihnen hilft, gute Investitionsangebote zu finden und Verhandlungsgeschick, um sie zum richtigen Preis zu bekommen. Sie schätzen einen Immobilienprofi sehr, der ihnen Dinge aufzeigen kann, die sie vielleicht übersehen haben und sie darauf aufmerksam machen kann, bevor es zu einer Fehlinvestition kommt.

Verkäufer und Immobilienprofis

Die vereinfachte Sichtweise von Verkäufern ist, dass sie ihr Haus schnell und zum höchstmöglichen Dollarbetrag verkaufen wollen. Es ist auch wahr, dass Verkäufer nicht allzu sehr auf die Hilfe ihrer Makler in diesem Prozess angewiesen sind. Sie wollen Marketing, wissen aber, dass das Internet das Spiel verändert hat.

Heutzutage ist es wahrscheinlicher, dass sie über die Provisionen verhandeln wollen und sich für die niedrigeren Kosten bei ungefähr gleichen Marketingoptionen entscheiden. Das gilt weniger bei höherpreisigen Immobilien, ist aber dennoch eine Überlegung, wenn Sie eine Full-Service-Provision anbieten.

Leider führen neue Online-„Bewertungs- und Empfehlungs“-Websites zu einigen Missverständnissen auf Seiten der Verbraucher. In einer solchen Anzeige freuen sich Verkäufer, dass „ihr Makler ihr Haus in zwei Tagen für mehr als den Verkaufspreis verkauft hat“.

Das ist ein grobes Zitat aus einer Fernsehwerbung. Fachleute wissen, dass in diesem Fall der Makler entweder einen leichten Job in einem sehr heißen Markt hatte, oder er hat den Preis für das Haus zu niedrig angesetzt. Wir müssen den Verbrauchern helfen, zu wissen, was wir tun und unsere Dienstleistungen zu schätzen.